Jetzt unverbindlich anfragen:

Scheerer: 0711/7187633-1
Maly: 0711/7187633-2

Restalkohol – so testen Sie Ihre Fahrtüchtigkeit, um sicher ohne Alkoholeinfluss zu fahren

Jeder kennt es: Aus dem „aber nur ein Bier“ wurden dann doch zwei, drei, oder mehr und plötzlich wirft sich am nächsten Morgen die Frage auf, ob man nun überhaupt noch mit dem Auto zum geplanten Termin fahren darf. Wir, die Anwaltskanzlei Scheerer & Maly, informieren Sie darüber, wie Sie nach dem ein oder anderen Glas Alkohol testen können, ob Sie schon wieder Auto fahren sollten und vor allem dürfen.

Wie viel Promille sind erlaubt?

In Deutschland ist es erlaubt, mit einem Blutalkoholwert unter 0,5 Promille Auto zu fahren. Vorsicht ist jedoch bei Verkehrsunfällen geboten: Auch wenn Sie bloß 0,3 Promille im Blut hatten, drohen Ihnen Strafen, wenn Sie einen Unfall verursacht haben oder im Straßenverkehr auffällig wurden. Fahruntüchtig ist ein Autofahrer laut Gesetz dann, wenn 1,1 Promille oder mehr im Blut nachgewiesen werden. Die Konsequenzen sind dann die Abgabe des Führerscheins für mindestens ein halbes Jahr und eine hohe Geldstrafe.

Die Menge des Alkohols, die sich im Blut eines Menschen befindet, hängt von dessen körperlicher Verfassung und unter anderem von den Faktoren Geschlecht, Größe und Gewicht ab. Eine Rolle spielt dabei auch, welche Nahrung vorher zu sich genommen wurde und welche Getränke schließlich getrunken worden sind. Dies ist jedoch nur ein kleiner Auszug davon, welche Ursachen den Blutalkoholwert beeinflussen.

Wann dürfen Sie wieder Auto fahren?

Es lässt sich mittels einer Faustregel ausrechnen, wann Sie wieder Auto fahren dürfen, sofern der Promillewert bekannt ist. Dieser lässt sich im Übrigen im Internet mit Online-Promille-Rechnern ausrechnen, zum Beispiel auf der Webseite von Kenn dein Limit.

Um auszurechnen, wie viel Promille morgens noch im Blut ist, gilt: Die Leber baut etwa 0,1 Promille pro Stunde ab. Aber da der Promillewert von unendlich vielen Faktoren abhängt und sich von Mensch zu Mensch unterscheidet, ist es nicht ratsam, blind auf das Ergebnis des Online-Promille-Rechners und auf die Faustformel zu vertrauen. Die Faustformel gibt Ihnen lediglich einen Richtwert.

Und noch ein Tipp: Auch wenn Sie sich bereits nüchtern und in der Lage fühlen, Ihr Auto zu fahren, kann dies oft täuschen. Wenn Sie also auf der sicheren Seite sein wollen, nehmen Sie die Bahn und greifen Sie erst später wieder auf das Auto zurück.

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.